#niblingAdventure Teil 2: Hinweise & Lösung.

Wie die Karte gelesen werden kann, ist klar: Foto machen und flippen, oder sich vor den Spiegel stellen und lesen. Nibling hat zweiteres gemacht, und es gibt ein sehr sehr süßes Video davon.

Aber!

Im Text sind einzelne Buchstaben weiter hervorgehoben:

Eine schwarze Karte mit längerem Text in Spiegelschrift.

Wir haben deine Nachricht erhalten. Unsere geheime Organisation freut sich darauf, dich kennen zu lernen.

Unsere diversen Agent_innen werden dich bald kontaktieren.

Dein Deckname lautet “Nibling”.

Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß!

.

.

.

In der richtigen Reihenfolge (in der sie schon stehen) ergeben diese Buchstaben den Hinweis “Wien Metalab”. Die seltsame Form unten in der Ecke der Karte ist eine Abwandlung des Metalab-Logos, das eine Telefonzelle darstellt.

Und zufällig war bereits kurze Zeit später ein Wien-Besuch mit den Großeltern geplant. Sowas aber auch.

Das Kind wurde angewiesen, die beiden Hinweiskarten mitzubringen, damit wir die Mission gemeinsam angehen könnten.

Die Schachtel mit dem Buch hatte ich ein paar Tage zuvor schon im Metalab platziert, mit entsprechender Beschriftung, damit sie auch aufzufinden wäre.

Und tatsächlich haben wir es geschafft, das Metalab zu besuchen, haben uns dort eine Führung geben lassen (danke Pepi!) … und wären dann beinahe unverrichteter Dinge wieder gegangen 😱

Das Kind war vom Raum und den vielen fremden Leuten ein bisschen eingeschüchtert, also habe ich ihm unter die Arme gegriffen, und unsere Mission so richtig ins Rollen gebracht, indem ich den Decknamen genannt habe. Daraufhin wurde nach einer kurzen “Suche” die Box auch “gefunden”.

Die Beschriftung hat das Kind dann wieder ein bisschen erschreckt, aber nach dem Hinweis “Da steht dein Deckname drauf, das ist für dich!” war dann doch alles okay.

Was auf den Fotos der Box nicht zu sehen ist – weil es erst danach aufgemalt wurde – ist das Logo der GPN 2022. Dieses “Refresh”-Symbol wurde noch hinzugefügt, um die Verknüpfung zur ersten Hinweiskarte (“… sich auf etwas stützen …”) herzustellen.